GALERIE KAYSSER :: ANDREA KAYSSER ::

Liebe Freunde der Galerie Kaysser,

Wir möchten Sie und Ihre Freunde herzlich zu unserer kommenden Ausstellung einladen:

Vernissage am Samstag 12. Mai 2018 um 17 Uhr

Benka

(Benka)

Benka
"TAKE A LOOK INTO YOUR REFLECTION"
Schau mal in dein Spiegelbild

Gemälde
Der Künstler ist anwesend.
Die Ausstellung dauert bis Sonntag, 8. Juli 2018

1983 in Abu Dhabi als Sohn einer Französin und eines algerischen Diplomaten geboren, hat Benka das Glück, sehr jung durch die Welt zu reisen. Er erlebt unterschiedliche Kulturen und wird früh mit Diskriminierung und Abhängigkeit konfrontiert. Diese Erfahrungen inspirieren ihn dazu „Lärm um die Farben“ zu machen.


Nachdem er die französische Schule in Wien absolviert hat, konzentriert sich Benka zunächst auf die Musik. Jahrelang ist er Schlagzeuger in verschiedenen Metalbands wie z.B. XTRUNK, mit denen er zwei Alben aufnimmt und zahlreiche Konzerte in Europa gibt.

Gleichzeitig beginnt er Klinische Psychologie zu studieren und interessiert sich vor allem für das Thema Abhängigkeit von Smartphones, worüber er schließlich auch seine Masterarbeit schreibt. Und diese Problematik ist in seinen ersten bildnerischen Werken zu finden. Diese Gemälde, Zeichnungen und Collagen sind figurativ und farbintensiv und seine Bewunderung für die Kunst des früh verstorbenen Jean Michel Basquiat ist nicht zu verkennen.
Inzwischen sind Benkas Werke minimalistischer, aber immer noch sehr farbstark. Er sagt, er prangere darin das Schöne durch das Schöne an. Er findet, dass die „Krankheit des Aussehens“ unsere Gesellschaft kontaminiert. Diese Suche nach Schönheit und oberflächlicher Liebe in lächerlicher Perfektion in den sozialen Netzwerken geteilt, ist für ihn bloße Abschirmung der Realität. Seine Malerei stehe für den Widerstand gegen diese verrückte Welt, die sich robotisiert.


Benka (Taymour Benkhalef) lebt und arbeitet in München.

 

Benka

(Benka - Captcha, 2018)

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 08. Juli
in der Ruhpoldinger Galerie zu sehen.

 

^ TOP