10 Jahre Galerie Kaysser
GALERIE KAYSSER :: ANDREA KAYSSER ::

(hier klicken)

 

 


Liebe FreundInnen der Galerie Kaysser,

„Bananen-Mix“

Thomas Baumgärtel, Bananensprayer aus Köln
Kunstwerke aus 39 Jahren 
Eröffnung am Sa. 3. Dezember 2022 um 17 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Einführung: Wolfgang von Wasielewski
Ausstellung bis Sonntag, 5. März 2023

 

Galerie Kaysser

Anders als viele denken war es nicht Andy Warhol, durch den Thomas Baumgärtel auf die Banane kam, sondern Jesus. Als er 1983 im Zuge seines Zivildienstes im katholischen Krankenhaus seiner Heimatstadt Rheinberg eine heruntergefallene Christusfigur durch eine Bananenschale am Kreuz ersetzte, war das nicht mehr als eine momentane Eingabe, ein augenzwinkernder Lausbubenstreich – und machte doch eine Sache sofort und unmissverständlich klar: eine Banane am richtigen Fleck erzeugt Aufmerksamkeit.

Seit 1986 sprüht Thomas Baumgärtel seine Graffiti-Bananen an öffentliche Wände in Köln, Deutschland und der ganzen Welt und ist damit einer der frühesten und bekanntesten deutschen Street-Artists. So synonym ist der Künstler mit seinem Sujet geworden, dass er als "Bananensprayer" bekannter ist als unter seinem Klarnamen.

Plakativ, einprägsam und polarisierend dienen seine Pop-Art Bananen als leuchtende Ausrufezeichen im öffentlichen Raum. Aber was er mit der gewonnenen Aufmerksamkeit anfängt, unterscheidet ihn ganz grundsätzlich vom Gros der Sprayer und anonymen Street-Artists. Baumgärtels Bananen verweisen nie nur auf ihn selbst, sondern dienen als krumme Wegweiser, die die gewonnene Aufmerksamkeit auf etwas lenken, das sie seines Erachtens nach mehr verdient. War dies zunächst sehenswerte Kunst in Museen und Galerien, neben deren Eingangstüren die gelben Südfrüchte leuchteten, nutzte Baumgärtel seine öffentliche Position alsbald auch, um politisch Stellung zu beziehen. Gegen den Krieg nach dem 11. September 2001, gegen Erdogan und Trump und nun gegen Putin und seinen brutalen Überfall auf die Ukraine.

Man spürt darin eine Ernsthaftigkeit, Bescheidenheit und Verantwortung, die viele nicht unbedingt mit Street-Art verbinden. Für Baumgärtel geht diese Haltung aber Hand in Hand mit der Kunstform und dem Künstlerdasein an sich: wer den öffentlichen Raum, der eigentlich allen gehört, für sich allein beansprucht, sollte dann gefälligst auch etwas Bedeutendes zu sagen haben.

Seit bald 40 Jahren richtet Baumgärtel das Licht seiner Bananen auf bedeutende Kunst, Menschen und Themen und führt sie ins Feld gegen Missstände und Autokraten. Gewitzt, polarisierend, verantwortungsbewusst - und kein bisschen auf den Mund gefallen.

 

Galerie Kaysser

 

Ausstellung bis Sonntag, 5. März 2023

 

 

 


 

Unsere Adresse:

Hauptstrasse 28

83324 Ruhpolding

Tel. 08663 - 355 97 98

 

Neue Öffnungszeiten:


Mittwoch bis Freitag
10 - 12 und 15 - 18 Uhr

Samstag
10 - 13 und 15 - 17 Uhr

Sonntag
11 - 13 und 15 - 17 Uhr



und nach tel. Vereinbarung

Anreise mit dem Auto:

Von München über die A8 Richtung Salzburg bis zur Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf, dann noch 8 km auf der Landstrasse nach Ruhpolding. In Ruhpolding Richtung „Zentrum“, nach 200 Metern ist auf der rechten Seite ein kleiner Parkplatz und die „Galerie Kaysser“.

Mit dem Zug:

Über München nach Traunstein, von hier mit dem kleinen Bummelzug in 20 Minuten zur Endstation Ruhpolding. Der Bahnhofstrasse und Hauptstrasse in westlicher Richtung folgen, bis Sie nach 5 Minuten die Galerie Kaysser auf der linken Seite erblicken...

 

 

Galerie Kaysser auf Facebook